• Hart am Wind Düsseldorf
    Der Erfolg geht weiter
    Die Athleten der Segelnationalmannschaft als Inspiration für den Mittelstand? Schon in ihrem ersten Jahr ...

    Die Athleten der Segelnationalmannschaft als Inspiration für den Mittelstand? Schon in ihrem ersten Jahr ...  Weiterlesen »

  • STG und SAP
    Roadshow-Neustart in Singen
    no excerpt

    „Hart am Wind“: Zweite Auflage startet in Singen Die Roadshow „Hart am Wind“ tourt wieder durch Deutschland. Mit an Bord ist  Weiterlesen »

Exklusive Führung durch das Frankfurter Audi terminal


An der Hanauer Landstraße 144 im Frankfurter Osten bahnte sich in den vergangenen zwei Jahren wortwörtlich Großes an: Im September 2012 eröffnete hier Europas größtes Audi terminal. 50 Millionen Euro investierte der Ingolstädter Autobauer dafür und verarbeitete auf einer Fläche von knapp 27.000 Quadratmetern rund 3.200 Tonnen Stahl.

Sechs Boeing 747 könnten hier bequem nebeneinander parken. Markantes Gestaltungsprinzip: die Kurve von Audi. Sie windet sich über fünf Stockwerke und entlang der Hauptfassade futuristisch in die Höhe. Auf den Kurvensegmenten im Terminal präsentiert sich das Who-is-Who der Welt rund um Audi. In großzügigen, lichtdurchfluteten Ausstellungsräumen repräsentieren 47 Neufahrzeuge die gesamte Produktpalette: Von der kompletten A-Reihe über SUVs bis hin zu Audi TT und den rasanten R8-Boliden sind sie alle vertreten. Auf drei Ebenen und einer riesigen Außenfläche warten 300 Gebrauchtwagen auf neue Besitzer. Moderne Werkstätten bieten höchste Qualitätsstandards. Vergleichbare Dimensionen von Audi Autohäusern findet man sonst nur in Tokio oder Sydney.

Jeder Quadratmeter im Audi terminal atmet Zukunft – genau die richtige Location also für den ersten Stopp der Roadshow „Hart am Wind“. Am 30. Oktober 2012 geht es in Frankfurt endlich los. Für die Teilnehmer gibt es eine exklusive Führung durch das Design-Wunder.

Schauen Sie hier schon einmal rein: